Bürgerinitiative

            gegen die Erweiterung

                                            des Mackenheimer Steinbruchs

*** 16 JAHRE BiSS ***    *** 16 JAHRE KAMPF GEGEN BEHÖRDENWILLKÜR ***    *** ENGAGIERT GEGEN LUG UND TRUG ***    *** ENGAGIERT FÜR NATUR- UND LANDSCHAFTSSCHUTZ ***
Home Nach oben

 

Home
AKTUELLES
BILDER
VIDEOCLIPS
PRESSE
AUSGANG
GELÄNDE
ABLEHNUNG
POLITIK
SCHRIFTVERKEHR
RAUMORDNUNG
EINWENDUNGEN
GENEHMIGUNG
CHRONIK
LINKS
GÄSTEBUCH
IMPRESSUM

 

Leserzuschrift 31 vom 27.11.2003

 

Mackenheim, den 27.11.2003

Anlass für ein klein wenig Kritik

 

Wieder einmal reichte ein zarter Hauch von Kritik, diesmal aus der CDU-Fraktion des Abtsteinacher Gemeindeparlamentes, um Bürgermeister Rolf Reinhard in Rage zu versetzen. Er „hatte absolut überhaupt kein Verständnis“ und verstieg sich sogar in die Bezeichnung „beleidigte Leberwürste“ für seine Gemeindevertreter.

Anlass war die Behandlung der Einwände anlässlich der Offenlegung des neuen Flächennutzungsplanes.

Dieser Vorgang erscheint mir als regelmäßiger Beobachter der Abtsteinacher Politbühne allerdings wahrhaftig kritikwürdig. So haben z.B. bereits im April 2003 weit über 60% der Haushalte im Ortsteil Mackenheim Einwände und Anregungen zu Inhalten des FNP schriftlich geltend gemacht. Alles was davon nach sieben Monaten bei den Gemeindevertretern im entscheidenden Plenum ankam und als Basis zur „verantwortungsvollen und gewissenhaften Abwägung“ dienen konnte, war eine vorgefertigte Beschlussvorlage eines planerischen Vordenkers.
Die „gewissenhafte Abwägung“ beschränkte sich dann auch konsequenterweise auf das Aufrufen der entsprechenden Ziffern aus der tabellarischen Auflistung der fertigen „Abwägungsvorschläge“ und auf das direkt folgende zustimmende Armstrecken der Entscheidungsträger. Eine eingehende Diskussion der eingereichten Anregungen aus der betroffenen Bürgerschaft blieb jedem Beobachter in der Öffentlichkeit somit erspart.

Vielleicht liegt hier wirklich ein Anlass für ein ganz klein wenig Kritik vor! Oder?

 Michael Haberstroh

 

Home Nach oben