Bürgerinitiative

            gegen die Erweiterung

                                            des Mackenheimer Steinbruchs

*** 16 JAHRE BiSS ***    *** 16 JAHRE KAMPF GEGEN BEHÖRDENWILLKÜR ***    *** ENGAGIERT GEGEN LUG UND TRUG ***    *** ENGAGIERT FÜR NATUR- UND LANDSCHAFTSSCHUTZ ***
Home Nach oben

 

Home
AKTUELLES
BILDER
VIDEOCLIPS
PRESSE
AUSGANG
GELÄNDE
ABLEHNUNG
POLITIK
SCHRIFTVERKEHR
RAUMORDNUNG
EINWENDUNGEN
GENEHMIGUNG
CHRONIK
LINKS
GÄSTEBUCH
IMPRESSUM

 

Pressemitteilung 20 vom 03.10.2003

 

EILT -- EILT -- EILT -- EILT -- EILT -- EILT -- EILT -- EILT -- EILT -- EILT

                                                                                                        Mackenheim, den 03.10.2003

PRESSEMITTEILUNG  

 

Befürchtungen der Bürgerinitiative bestätigt,
Steinbruch-Erweiterung Mackenheim,
neuer Abtsteinacher Flächennutzungsplan

 

Mackenheim (BI). Wieder einmal sehen die Mitglieder der Bürgerinitiative gegen die Erweiterung des Mackenheimer Steinbruchs leider ihre schlimmsten Befürchtungen bewahrheitet:
Der für die Gemeinde Abtsteinach aufgestellte neue Flächennutzungsplan sieht südlich des Mackenheimer Steinbruchs inmitten des Landschaftsschutzgebietes ein neues Abbaugebiet in der Größe von ca. 7,5 ha vor, entsprechend einer Fläche von 12 Fußballfeldern.

 Die betroffene Mackenheimer Bevölkerung muss sich jetzt fragen, wieso die Gemeindegremien nun doch offensichtlich Fakten schaffen wollen, wo bisher sowohl der Bürgermeister, als auch die Damen und Herren der Gemeindevertretung dies schärfstens zurückgewiesen haben.
Die  Mackenheimer Bürgerinitiative zitiert dazu wörtlich Bürgermeister Rolf Reinhard: “Erst nach Vorlage aller Gutachten und Prüfungen wird die Gemeinde Abtsteinach abschließend über die Steinbruch-Erweiterung entscheiden“, schrieb Reinhard in einer persönlichen Stellungnahme, die er an alle Haushalte verteilen ließ. Bis zum heutigen Tag legten sowohl er als auch seine Gemeindevertreter allergrößten Wert darauf, festzustellen, “es sei ja noch nichts entschieden“. Wegen gegenteiliger Darstellungen bezichtigte Reinhard in den vergangenen Monaten fortwährend die Mitglieder der Bürgerinitiative der “Unwahrheit“ und "Lüge" und bezeichnete deshalb deren Vorgehen wiederholt als “verwerflich“. 

Nun lag der neue Flächennutzungsplan der Gemeinde im Rahmen der vorgeschriebenen Bürgerbeteiligung öffentlich zur Einsicht aus und sein Inhalt zeigt ein neues Abbaugebiet für den Steinbruch mitten im Mackenheimer Landschaftsschutzgebiet. Darin sieht die Bürgerinitiative einen eklatanten Widerspruch zu den bisherigen Aussagen. 

Die Bürger Mackenheims dokumentierten daraufhin ihr Entsetzen mit entsprechenden Einsprüchen gegen den Planentwurf.
Insgesamt wurden Einsprüche aus 35 ortsansässigen Familien eingereicht. Diese repräsentieren bereits über 60% der Haushalte des schwer betroffenen Abtsteinacher Ortsteiles.

 Die Damen und Herren Gemeindevertreter, die bis jetzt im Glauben waren, “es sei ja noch nichts entschieden“ sind im Rahmen der Flächennutzungsplanung aufgefordert, endlich im Interesse der betroffenen Bürger Mackenheims und für unser aller Natur- und Landschaftserbe Stellung zu beziehen. Unsere Heimat darf nicht einfach weggesprengt, die paradiesische Landschaft nicht einem egoistischen Profitstreben geopfert werden. Für die von den Bürgern gewählten Mandatsträger gilt es nun, Verantwortung zu übernehmen, auch für unsere nachfolgenden Generationen.

   

EILT -- EILT -- EILT -- EILT -- EILT -- EILT -- EILT -- EILT -- EILT -- EILT

 

 

 

Home Nach oben