Bürgerinitiative

            gegen die Erweiterung

                                            des Mackenheimer Steinbruchs

*** 16 JAHRE BiSS ***    *** 16 JAHRE KAMPF GEGEN BEHÖRDENWILLKÜR ***    *** ENGAGIERT GEGEN LUG UND TRUG ***    *** ENGAGIERT FÜR NATUR- UND LANDSCHAFTSSCHUTZ ***
Home Nach oben

 

Home
AKTUELLES
BILDER
VIDEOCLIPS
PRESSE
AUSGANG
GELÄNDE
ABLEHNUNG
POLITIK
SCHRIFTVERKEHR
RAUMORDNUNG
EINWENDUNGEN
GENEHMIGUNG
CHRONIK
LINKS
GÄSTEBUCH
IMPRESSUM

 

Staubbelastung

 

Diese Bilder zeigen einen Blick auf den südlichen Rand des Abbaugebietes während des normalen alltäglichen Betriebes (kein Sprengereignis).
Deutlich sichtbar ist die aufsteigende Staubwolke aus dem Steinbruch-Gelände. Je nach Windrichtung werden diese Stäube in die Wohngebiete in Mackenheim oder Vöckelsbach getragen und schlagen sich dort nieder.
Das erste Bild zeigt die Situation im Jahre 2006, wo eine bestehende Baumreihe die Ausbreitung der Staubwolken noch in geringem Maße dämpft. Im zweiten Bild, entstanden im Frühjahr 2009, sind die letzten Baumbestände längst gefällt, der Abbau im Erweiterungsgebiet ist in vollem Gange und die Wohngebiete sind der völlig ungehinderten Staubbelastung ausgesetzt.

Die Staubemissionen im Steinbruchgelände bei laufendem Normalbetrieb zeigen sehr deutlich, dass alle Genehmigungsauflagen zur Staubvermeidung (z.B. Vorschrift zur Befeuchtung der Fahrwege) konstant ignoriert werden.
Die Genehmigungsbehörde wurde mehrfach schriftlich darauf hingewiesen und kennt alle diese Staubbilder. Sie ignoriert die Situation weiterhin.

Die Folge ist u.a. auch eine ständige Verschmutzung der angrenzenden öffentlichen Fahrstraßen und damit verbunden eine erhebliche erhöhte Unfallgefahr.


    

zurück zum Seitenanfang

Home Nach oben